© iStock/andresr

Methodik

Im Rahmen des Projekts "Lebensmittel unter der Lupe" werden verschiedene Produktgruppen möglichst umfassend erhoben und hinsichtlich ihres Zucker-, Salz-, Fett- und Energiegehalts transparent dargestellt.
Das Projekt nimmt Bezug auf internationale Strategien zur Reduktion von Zucker, Salz und Fett in Fertigprodukten (sog. Reformulierungsstrategien).

Die Erhebung der Daten erfolgte nach einer standardisierten Methode, die im Rahmen der EU Joint Action on Nutrition and Physical Activity (JANPA) entwickelt wurde. Die Erfassung der Produktdaten erfolgte in zwei Erhebungswellen – im Winter 2017 und Frühjahr 2018 – online sowie im Handel über Produktfotos.


Folgende Produktgruppen wurden bereits inkludiert:

Säuglings- und Kleinkindprodukte, Produkte im Quetschbeutel, Müslis und Frühstückscerealien, Pizza und Co, Ketchup, Sugo und Pesto, Kakao und Co, Backerbsen, Milchprodukte und Co, Erfrischungsgetränke, Säfte und Co, Speiseeis.


Aktualität der Daten

Das Produktsortiment ändert sich sehr schnell. Laufend werden neue Produkte entwickelt, Rezepturen geändert und Produkte vom Markt genommen. In den Übergangsphasen sind sowohl ältere Produkte als auch neue Produkte mit geänderten Rezepturen gleichzeitig im Handel zu finden.
Daher kann es sein, dass einzelne Produktdaten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht mehr aktuell sind. Hersteller haben daher die Möglichkeit Rezepturänderungen bei bestehenden Produkten sowie Produktdaten neuer Produkte bekannt zu geben. Die Produktdatenbank wird auf Basis der Herstellerhinweise regelmäßig upgedatet.

Wenn Sie wissen wollen, wie aktuell die einzelnen Produktdaten sind, können Sie im Online Tool den Erhebungszeitpunkt abrufen. Sie finden diese Funktion unter "weitere Spalten anzeigen".