Energie

Mit der Nahrung nehmen wir nicht nur Nährstoffe auf. Sie liefert uns auch Energie, die wir für viele Prozesse im Körper (wie Atmung, Herztätigkeit, Stoffwechsel oder Aufrechterhaltung einer konstanten Körpertemperatur) sowie für Alltagsaktivitäten und sportliche Aktivitäten benötigen.

Zu den energieliefernden Nährstoffen gehören vor allem Kohlenhydrate, Fette und Eiweiß, aber auch Alkohol. Nicht alle Nährstoffe liefern gleich viel Energie. Fette enthalten die meiste Energie.

  • 1 g Fett liefert 9 kcal
  • 1 g Alkohol liefert 7 kcal
  • 1 g Kohlenhydrate liefert 4 kcal
  • 1 g Eiweiß liefert 4 kcal

Wie hoch der Energiebedarf ist, hängt von verschiedenen Faktoren wie Alter, Geschlecht, Körpergewicht, Körpergröße und vor allem körperlicher Aktivität ab.

Wird auf Dauer mehr Energie zugeführt als verbraucht, steigt das Körpergewicht an. Ob der Energieüberschuss aus Fetten, Kohlenhydraten, Eiweiß oder Alkohol stammt, spielt keine Rolle. Eine Kalorie ist immer eine Kalorie, egal woher sie kommt. Legen Sie Ihr Augenmerk daher nicht nur auf einen einzigen Nährstoff.

Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung und vielfältige Lebensmittelauswahl um optimal mit allen Nährstoffen versorgt zu werden.

So können Sie Energie sparen:

  • Achten Sie auf die Nährwertanagben.
  • Konsumieren Sie fett- und zuckerreiche Lebensmittel nur in Maßen und bevorzugen Sie fettarme Zubereitungsmethoden. Weitere Tipps dazu finden Sie unter Fett und Zucker.
  • Vermeiden Sie große Portionen.
  • Essen Sie häufig Lebensmittel wie Gemüse, Obst und Vollkornprodukte.

Nutzen sie auch jede Gelegenheit, sich zu bewegen. Denn: Regelmäßige Bewegung steigert den Energieverbrauch!


Weitere Infos und Tipps zu: Zucker, Salz und Fett.